Den neien Terrain – weekly update

Hei hun mir elo de wöchentlechen Update mat aktuelle Fotoen an Informatiounen vun isem neien Terrain

Hybridrasen – was ist das?

Was genau ist denn nun ein Hybridrasen?

Dabei handelt es sich um einen normalen Rasenplatz, bei dem Kunststofffasern in die Erde eingearbeitet werden. Diese Fasern sorgen dafür, dass die Rasenwurzel um diese Fasern wächst und dadurch eine deutlich höhere Festigkeit erreicht, als bei einem „normalen“ Rasenplatz.

Der Clou ist so einfach wie genial: die Anordnung der Fasern geschieht nach dem Zufallsprinzip, da sie in die Erde eingemischt werden.

Während die natürliche Ausrichtung der Rasenwurzeln vertikal verläuft, gibt es bei der in Terrasoil® Advance Technik auch horizontale Fasern in hoher Anzahl. Dies führt zu einem
sehr hohen Verkettungseffekt der Fasern/Wurzeln und ist somit der Natur einen Schritt voraus.
Insgesamt ca. 45 Millionen Fasern pro Spielfeld schützen den Rasen bei Tacklings und bieten den Naturrasen-Wurzeln zusätzlich optimale Verankerungsmöglichkeiten.

Die Vorteile:

Daraus ergeben sich gleich mehrere Vorteile:

  • Stabilisierung des Rasensystems
  • Höhere Scherfestigkeit
  • Höhere Wasserdurchlässigkeit
  • Geringere Mobilität bei Tacklings/Slidings
  • Höhere Belastbarkeit

Insgesamt wird die Homogenität, Stabilität und Ebenflächigkeit der Spielfläche gesteigert, Platzfehler und daraus resultierende Verletzungsgefahren minimiert sowie ein technisch anspruchsvolleres Spiel gefördert.
Die Drainagefunktion wird verbessert. Verantwortlich hierfür sind die vertikal ausgerichteten Fasern.

  • Die gleichen guten Spieleigenschaften wie ein Naturrasen
  • dabei aber wesentlich belastbarer
  • 3-D-Zonen-Stabilisierung des Rasensystems aufgrund der vertikalen und horizontalen Ausrichtung der Fasern
  • Horizontale und vertikale Verankerungsmöglichkeit für Rasen und Wurzeln
  • Hoher Verkettungseffekt aufgrund der Faserlänge und Anzahl:
    ca. 45 Millionen Fasern pro Spielfeld
  • Geringe Installationskosten, da die Fasern werkseitig eingemischt werden
  • Keine nachträgliche Implantation notwendig
  • Flächenunabhängige Installation
    (Kleinspielfelder, Strafraum)
  • Testierte höhere Wasserdurchlässigkeit

Der Hersteller, der auch vom Fußballverband Rheinland empfohlen wird, hat im Bereich des Sportplatzbaus bereits viel Erfahrung. Auch der Bau eines Hybridrasens ist dieser Firma nicht neu. Diese Erfahrung wollen wir natürlich nutzen, um auch die weitere Pflege des Rasens von der Firma durchführen zu lassen.

Beitrag veröffentlicht von: Steve Birtz